Projekte

Curriculum Herz und Diabetes

© abhijith3747/stock.adobe.com
© abhijith3747/stock.adobe.com

Neu ist ein Weiterbildungskonzept für Mediziner, das von der Ärztekammer Westfalen-Lippe in Koopera­tion mit der Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) unter Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Kardio­logie und der Deutschen Diabetes Gesellschaft erstellt wurde. Mit dem Curriculum Herz und Diabetes soll das Behandlungs­management bei herzkranken Patienten mit Diabetes in Diagnostik, Therapie und Nachsorge verbessert werden. Das Konzept bein­haltet online- und präsenzbasierte Unterrichts­einheiten mit abschließender Lern­erfolgs­kontrolle. Voraus­sichtlich ab Mitte nächsten Jahres kann die ärztliche Weiter­bildung berufs­begleitend absolviert werden.

Zusammenarbeit mit Hausarzt

© stokkete/stock.adobe.com
© stokkete/stock.adobe.com

Weil viele Patienten mit Diabetes primär vom Hausarzt versorgt und oft über Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte in der haus­ärztlichen Praxis betreut werden, ist die Zusammen­arbeit mit der Allgemein­medizin unerlässlich. Die Stiftung DHD (Der herzkranke Diabetiker) setzt auf den Dialog zwischen behandelnden Ärzten. Die Koopera­tion mit dem Hausärzte­­verband Westfalen-Lippe wurde in diesem Jahr verstärkt. Im Mai und September 2018 war die Stiftung inhaltlicher Partner der DMP-Fortbildungen Diabetes – KHK – COPD, die der Hausärzte­verband durchge­führt hat. Konkret in Planung sind auch schon die ersten Termine für das kommende Jahr.